Nur noch 7 Tage

Adventsfeier im Seemannsclub Hollfast (Rostock)

Losung und Lehrtext für Sonntag, 17.12.2017

Als die Zeit herbeikam, dass David sterben sollte, gebot er seinem Sohn Salomo und sprach: Ich gehe hin den Weg aller Welt. So sei getrost und diene dem HERRN, deinem Gott.
1.Könige 2,1-2.3

Paulus schreibt:  Wir lassen nicht ab, für euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens in aller geistlichen Weisheit und Einsicht, dass ihr, des Herrn würdig, ihm ganz zu Gefallen lebt und Frucht bringt in jedem guten Werk.
Kolosser 1,9-10

Adventsfrühstück am 8. Dezember 2017 im Club der Seemannsmission Rostock

Wie jedes Jahr im Dezember haben wir wieder zum Adventsfrühstück in unseren Clubraum im Rostock Hafen eingeladen. Ca. 30 Leute sind der Einladung gefolgt, darunter Vertreter der hier ansässigen Maklereien, der Bürgerschaft der Hansestadt Rostock, des Hafenamtes, der Gewerkschaft, des Gesundheitsamtes, der Bundes- und Wasserschutzpolizei – um nur einige zu nennen.

Damit wollen wir uns bei allen Unterstützern bedanken, die uns auch in diesem Jahr wieder hilfreich zur Seite gestanden haben und nicht unwesentlich dazu beigetragen haben, dass wir unsere Arbeit mit und für die Seeleute mit Freude und einigem Erfolg leisten konnten.

So können wir uns über einen neuen Fußboden in unserem Clubraum freuen, der uns kostenfrei von Rostock Port eingebaut wurde. Der Raum ist moderner und freundlicher geworden und hilft dabei, dass die Seeleute sich bei uns wohl fühlen.

Folkert Janssen ist der Leiter unserer Seemannsmission. In der Hand hält er eine Spendenbox für unsere Partnermission in Alexandria. Seit einiger Zeit bitten wir unsere Seeleute beim Kauf von Getränken um einen Aufschlag von 10 Cent, um damit die Arbeit dort zu unterstützen. F. Janssen berichtete auf unserem Empfang von seinem Besuch in Alexandria und den schwierigen Bedingungen, unter denen dort die Seemannsmissionsarbeit von Karin und Markus Schildhauer geleistet wird. Er hat auch auf die schwierige Flüchtlingssituation im Mittelmeer hingewiesen, die die Arbeit dort besonders notwendig macht.

Natürlich haben wir die Spendenbox dann rumgereicht und konnten so noch einmal 125 Euro für Alexandria einsammeln. Dafür vielen Dank.

Im nächsten Jahr ist übrigens eine gemeinsame Aktion unserer Seemannsmissionen geplant. Wir wollen zur Hansesail eine Fotoausstellung „Gesichter Alexandrias“ organisieren, die von Markus Schildhauer initiiert und in Ägypten schon sehr erfolgreich gezeigt worden war.

Unser Adventsfrühstück war wieder eine rundum gelungene Veranstaltung, die uns und unsere Partner hier in Rostock enger zusammengebracht hat, so dass der weiteren guten Zusammenarbeit nichts im Wege steht.

Regina Qualmann

Übrigens – wer die Spenderbox auffüllen möchte, kann das auch gerne Online tun! Einfach Alexandria neben Spende schreiben. Spendenquittung gibt es trotzdem!